Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
henteaser
23:55

"Formel Eins" hatte einen Gang runtergeschaltet und besaß jetzt nur noch das Temperament einer Querfeldein-Rallye. Die flotte Sendereihe lieferte TV-Musikunterhaltung wie gewohnt: Moderator Peter Illmann riß seine Witzchen, ein Fernsehballett tanzte in poppigen Klamotten durch den pittoresk im Münchner Studio ausgebreiteten Autofriedhof, und von Plattenfirmen zur Aufnahme eingeflogene Musiker ödeten sich durch die übliche Playback-Routine.

An solcher Magerkost trugen die deutschen Plattenfirmen die Schuld, denn vorläufig rücken sie keine Video-Clips mehr heraus für "Formel Eins". Denn sie möchten für den TV-Einsatz ihrer Werbefilme auch noch kassieren. Doch es sieht aus, als hätten sie sich damit selbst ins Knie geschossen, indem sie sich der Wirkung ihres erfolgreichsten Werbematerials berauben.

ARD und ZDF heben schon seit längerer Zeit reichlich unbekümmert das Werbematerial der Schallplattenindustrie unbezahlt in ihr Programm. Sendungen wie "Ronny's Pop-Show" und, bis Ende 1983, "Thommy's Pop-Show" im ZDF und "Formel Eins" in der ARD zeigten regelmäßig die teuer hergestellten, aber für die TV-Anstalten nahezu kostenfreien Videos.

DER SPIEGEL 4/1984 - Glitzernder Schrott

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl